Archiv für den Monat: April 2015

Schwarmstimmung erkennen

Ein Tipp von einem bekannten Imker ist folgender:

Ein eindeutiges Zeichen für Schwarmstimmung ist, wenn sich die Königin im Volk befindet,  aber nur verdeckelte Brut vorzufinden ist und es keine unverdeckelte Brut bzw. Stifte gibt.

Schwarmstimmung am Drohnenrahmen erkennen:

Nach meine Informationen kann die Schwarmstimmung auch am Drohnenrahmen abgelesen werden. Ist dieser nicht durchgehend im Rähmchen ausgebaut sondern “angefressen” bzw. Zapfenförmig ausgebaut ist das Volk in freudigen Schwarmstimmung. Ebenso befinden sind vermehrt Weiselzellen oder Spielnäpfchen am Drohnenrahme von den Bienen angebracht.

drohnenrahmen-ausbau

Sonnenwachsschmelzer

sonnenwachsschmelzerSehr cool, mein kleiner Sonnenwachsschmelzer nimmt Gestalt an. Heute noch eine Plexiglasscheibe im Baumarkt für 9 Euro gekauft und ab damit zum zuschneiden. Der Sonnenwachsschmelzer ist für ca 4 Rähmchen ausgelegt und somit für meinen aktuellen Bedarf völlig ausreichend!

Als Material kommen Resupal Platten zum Einsatz…hat Betty mir günstig besorgt. In der Kreissäge noch kurz zugeschnitten und zusammen gespaxt.

Großer Dank an der stelle an Sepp,  der mir dieses Ding gebaut hat!  🙂

Bienen kühlen den Stock

Bienen kühlen BienenvolkFand ich gestern echt kurios : Es regnete und es war a…kalt. Trotzdem hatte ich den inneren drang zu meinen Bienenvölker zu sehen. Das Schauspiel auf dem Bild verblüffte mich: Es machte den Anschein als ob die Bienen den Stock kühlen, obwohl es nicht wirklich warm war…

Wetterstation für Rammingen….

Wie schon vor einigen Tagen angekündigt, habe ich die Wetterstation nun fertiggestellt. Die Wetterstation hängt in Rammingen im schönen Unterallgäu in der Nähe meiner Bienen. Es besteht genügend Sicherheitsabstand zu meinen Beuten bzw. Völkern, sodass sich theoretisch keine Konflikte ergeben können.

Aktuell befindet sich die Wetterstation noch in der Testphase, liefert allerdings korrekte Werte. Mehrmals pro Stunde werden die Wetterdaten hier publiziert.

Gerne können meine Imker Kollegen diese Daten nutzen um, ebenso wie ich, Rückschlüsse zum Verhalten der Bienen ziehen zu können. Begrüßen würde ich einen regen Austausch über Beobachtungen des Verhaltens der Bienen in Abhängigkeit des Wetters. Ich bin fest davon überzeugt, dass es sich gemeinsam besser imkert. Für Anregungen und Wissensaustausch sind Betty und ich immer zu haben. Schreibt uns einfach:  info@bienenflo.de

Euch steht das Wetter für den aktuellen Tag zur Verfügung. Darüber hinaus habe ich die Chart Seite mit Wochen-, Monats- und Jahresdiagrammen erweitert für eventuelle Langzeitbeobachtungen.

Durch selber programmierte Routinen gelangen diese vollautomatisiert und ohne weiteres Zutun auf www.bienenflo.de !

…muy bien!   🙂

Kontrolle am Volk 3

20150426_184552_volk3

20150426_185559-volk3-bienenkoenigin

 

  • Futter mäßig
  • Brutraum 2 schwach ausgebaut und ohne Brut
  • Verdeckelte Schwarmzelle entdeckt
  • Drohnenrahmen nicht angefangen auszubauen! Nur Umbau von Zellen in Mittelwandwaben…
  • Drohnenrahmen nach unten gesetzt 3. von links

Kontrolle am Volk 2

20150426_182811-volk2

  • Futter mäßig
  • Brut vorhanden
  • Ausbau 2. Brut Raum begonnen und sogar eine Wabe mit Bienenbrut
  • Alle Wabe wurde gegen eine Mittelwand getauscht
  • Drohnenrahmen nicht angefangen auszubauen! Nur Umbau von Zellen in Mittelwandwaben…

Kommunikation der Bienen

Ein Bienenvolk besteht im Sommer bei guter Tracht aus bis zu 60000 Bienen. Zumeist sind es nur weibliche Bienen, die Arbeiterinnen, und die Königin. Die männlichen Bienen werden im Sommer nur kurz Zeit aufgezogen und geduldet. Die Bienen bilden eine komplexen Superorganismus – jede Biene weiß, wie selbstverständlich, was sie tun muss.

Die Kommunikation der Bienen findet durch unterschiedliche Kanäle und in komplexer Weise statt. Sie kommunizieren durch Pheromone, Körperkontakt aber auch durch Schwingungen der Waben.

Alle Bienen (egal ob Königin, Arbeiterin, Drohn, Larve) geben Pheromone ab. Unterscheidet sich der Pheromon Duftstoff zwar von Bienen zu Biene, so kann z.B. erkannt werden ob ein Drohn etc. Infos austauschen will, ist der Informationsgehalt zu einer Verhaltensbeeinflussung (z.B. Tracht in unmittelbarer Nähe) unverkennbar. Die Königin produziert unablässig “ihr Pheromon” die Königinnensubstanz, wodurch sie ihre Präsenzen im Volk mitteilt und somit die anderen “beruhigt”.

Durch die Schwingungen, die z.B. der Schwänzeltand verursacht, Bienen können in einem bestimmten Frequenzband “hören”. Der Austausch der Information wird durch Duftstoffe und Körperkontakt verstärkt. Auch das gesellschaftlich/soziale Fütter der Bienen, die sogenannte Trophallaxis, dient der Kommunikation und Gesellschaftspflege. Hierbei gibt die Biene den Inhalt ihres gesammelten Honigs an die Schwestern und Brüder im Volk weiter – sie streckt einfach jeder Bienen ihren Rüssel hin und gibt den gesammelten Honig frei. Die Zusammensetzung des Honig (Zuckergehalt, Aroma, Pollen…) geben den anderen Bienen Informationen zur Güte des Honigs.   Youtube – Trophallaxis

 

Die kleine Bienenweide

Den Nachmittag habe ich heute genutzt, um die Bienenweide anzulegen. Erstmal ging es mit der Hacke auf 2×3 Meter ran, danach habe ich Hilfe von Paul und seiner Kreiselegge bekommen. 🙂 Wow, sehr cool! Das ging mega flott bei den restlichen 5  x 8 Meter. 

Den Samen habe ich mit Sägespäne angereichert und ausgestreut, danach walzen mit unserem kleinen walzstein – zu guter letzt: Gießen! …aber auch nur weil ich unbedingt wollte – für Abend meldete der Wetterbericht Regen.

Auffallend war, dass bei der Aktion sehr viele Bienen vorbei schauten. Zwei davon griffen mich sogar an. Ich habe mal gelesen, das die Bienen über Vibration der Waben kommunizieren. Kann der Traktor dieses beeinfluss haben? 

Naja, der Sache werde ich noch nachgehen 🙂