Die Bienenkönigin

Die Bienenkönigin oder Stockmutter ist der Dreh und Angelpunkt eines jede Bienenvolkes. Sie wird ihr Leben lang von den Arbeitsbienen umsorgt, gefüttert, geputzt…  .  Die Bienenkönigin hat nicht viele Aufgaben in ihrem Leben, aber die Leistung zur Aufgabenbewältigung ist beeindruckend.

Aufgaben der Bienenkönigin
  • den Jungfernflug nach ihrer Geburt erfolgreich absolvieren (Befruchtung der Königin durch die Drohnen)
  • Ablage von sehr vielen Eiern zum Vitalitätserhalt des Biens
Fakten zur Bienenkönigin
  • Futteraufnahme als Larve:   Gelee royal
  • Entwicklungszeit (Ei -> Larve -> Schlupf):    16 Tage
  • Größe:  18 – 22 mm
  • Gewicht:   170 – 230 mg
  • Lebenserwartung:  bis max. 5 Jahre
  • Eiablage pro Tag:   ca. 1000 – 1500 Eier   (entspricht das doppelte ihres Eigengewichtes)
Lebensweg der Königin – von Ei bis zur Regentschaft
  1. Tag      1 – 3:  Das Ei liegt unverdeckelt in einem Gelee Royal Bett
  2. Tag      4 – 9:  Die Larve liegt immer noch unverdeckelt im Gelee Royal Bett
  3. Tag 10 – 15:  Die Puppe ist verdeckelt und liegt im Gelee Royal Bett
  4. Tag 16:   Die Jungkönigin schlüpft  und tötet (im Normalfall) alle anderen verdeckelten Jung Königinnen
  5. Tag 16 – 21: Nach der Schlupfzeit unternimmt die Königin erste Orientierungsflüge
  6.  Danach (ca. 5-6 Tage nach dem Schlüpfen) bereitet sich die Königin auf den Hochzeitsflug vor. Dieser wird aber erst bei ca. 20 Grad Außentemperatur durchgeführt!
  7. Begattung durch Drohnen in ca. 15 Meter Höhe im Umkreis von 2 KM: Hierbei findet die Begattung von mehreren Drohnen statt – so sammelt die Königin (bis ihre Samenblase voll ist) ca  5 Millionen Spermien unterschiedlicher Drohnen. Diese reichen ihr Leben lang!
  8. Einige Tage nach der Begattung nimmt die Königin deutlich an Gewicht und Größe zu und beginnt mit der Ei Ablage
  9. Die Jungkönigin ständig gibt Pheromone ab, die den anderen Bienen ihre Regentschaft anzeigen

 

1 thought on “Die Bienenkönigin

Kommentare sind geschlossen.